inicio Abonnieren

Wie Deutsche zwischen 25 und 35 Jahren Sex erleben

Mir ist mal wieder eine interessante Studie zum Thema Sex in die Hände gefallen, an der ich euch gerne teilhaben lasse.

Dieses Mal hat die Zeitschrift NEON, in Zusammenarbeit mit den Meinungsinstitut Mindline Media, 1000 junge Deutsche im Alter von 25 bis 35 Jahren zu sexuellen Themen befragt. Heraus gekommen sind die folgenden Ergebnisse.

  • 75% der Frauen und 68% der Männer haben regelmäßig Sex
  • Nur 22% sind mit ihrem Sexleben völlig zufrieden
  • 46% der Frauen sind zumindest einmal schon fremdgegangen
  • 79% gaben an, sich regelmäßig selbst zu befriedigen
  • 8% pflegen eine sexuelle Beziehung zu mehreren Personen gleichzeitig
  • 49% der Männer sind der Meinung, sie haben zu wenig Sex
  • 6% haben ein schlechtes Gewissen, weil sie masturbieren
  • 30% der Frauen werden nicht richtig feucht und schämen sich dafür
  • 61% haben Angst vor Geschlechtskrankheiten oder Aids
  • 63% der Frauen gaben an, schon mal einen Vibrator benutzt zu haben
  • 70% der Frauen gaben zu, mindestens einmal bereits einen Orgasmus vorgetäuscht zu haben
  • Nur 19% der Männer gaben an, schon mal einen Orgasmus vorgetäuscht zu haben
  • 76 % aller Deutschen halten sich für “gut im Bett”

Da sind doch schon ein paar erstaunliche Erkenntnisse dabei. Das nur 22% mit ihrem Sexleben zufrieden sind, überrascht mich schon. Vor allem wenn man im Gegenzug sieht, dass 79% sich selbst für gut im Bett halten. Da scheint ja etwas nicht zu stimmen.

Die gleichen Fragen, jetzt mal in einer höheren Altersgruppe, das wäre sicher sehr interessant. Da würden die Ergebnisse ganz bestimmt teilweise komplett anders aussehen.

Ein Kommentar hinterlassen